Connect & Collect: KI-gestützte Plattform für die interdisziplinäre vernetzte Forschung und Innovation für die Zukunftsarbeit (CoCo)

Der Strukturwandel stellt hohe Anforderungen an Unternehmen und Institutionen, um Arbeit kundengerecht, produktiv und entwicklungsförderlich zu gestalten. Unternehmen sind gefordert, durch ständige Innovation und attraktive Arbeitsbedingungen ihre Marktposition zu stärken. Die Arbeitsforschung unterstützt sie bei diesen anspruchsvollen Aufgaben fachkundig.

Im Projekt »CoCo – Connect & Collect« erforschen und unterstützen wir die Vernetzung von Akteuren der Arbeitsforschung, um Ideen zu bündeln und Perspektiven einer innovativen Arbeitsgestaltung zu eröffnen. Diese Akteure haben sich in den »Regionalen Kompetenzzentren der Arbeitsforschung« zusammengeschlossen. Ihre bundesweite Vernetzung wird durch den Aufbau eines »Netzwerks der Arbeitsforschung« als digitale Plattform für die Gestaltung heutiger und zukünftiger Arbeitswelten unterstützt. In »CoCo – Connect & Collect« entwickeln wir diese Plattform – als Ort des Dialogs und des Wissenstransfers.

Erfahren Sie mehr über das Projekt »CoCo – Connect & Collect« in unserem Imagefilm:

Aktuelles

Sie möchten keine Neuigkeiten mehr verpassen? Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie Informationen zu allen aktuellen Veranstaltungen, Entwicklungen und Fortschritten im Projekt CoCo und in den regionalen Kompetenzzentren der Arbeitsforschung!

Förderung

Das wissenschaftliche Projekt CoCo wird im Rahmen des Programms »Zukunft der Wertschöpfung. Forschung zu Produktion, Dienstleistung und Arbeit« vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter dem Kennzeichen 02L19C000 ff gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut.